Fr 27.09.19 | CARION BLÄSERQUINTETT | 20.00 Uhr

Das dänisch-lettische Carion Bläserquintett hat seinen eigenen, unverwechselbaren Konzertstil entwickelt. Die fünf Musiker bewegen sich frei im Raum und verdeutlichen damit die Strukturen der Musik. Davon kann man sich auch in ihren erfolgreichen Youtube-Videos ein Bild machen.  Das 2002 gegründete Carion Quintett hat internationale Preise wie den Wettbewerb im japanischen Osaka gewonnen. Zu den künstlerischen Partnern des Ensembles gehörten der legendäre Flötist Sir James Galway und das Leipziger Streichquartett.

„Die Musiker – alle mit perfekter Technik und wunderschöner Tongebung – verschmelzen in makelloser Artikulation, Balance und Stimmung. 5 Sterne“ (BBC Magazine)

„Da ‚unterhielt‘ sich die Klarinette mit dem Fagott, während die Flötistin vortrat und sich mit einem Solo direkt an das Publikum wandte. Eine Spielweise, die dem Publikum den Bau der musikalischen Werke zugleich hörbar und sichtbar macht.” (Nordkurier)

PROGRAMM: A night at the theatre“ - Wolfgang Amadeus Mozart, Igor Strawinsky, Dmitri Schostakowitsch u.a.

DIE KÜNSTLER: Dóra Seres (Flöte), Egils Upatnieks (Oboe), Egīls Šēfers (Klarinette), David M.A.P. Palmquist (Horn), Niels Anders Vedsten Larsen (Fagott)