Fr 24.09.21 | SCHUMANN QUARTETT | 20.30 Uhr

Hinweis: Sollten Abstandsregeln im Herbst fallen, Konzertbeginn: 20 Uhr!

Seit frühester Kindheit spielen die drei Schumann-Brüder zusammen; 2012 kam die estnische Bratschistin Liisa Randalu dazu. Die bisher fünf CDs des Schumann Quartetts wurden weithin gefeiert. So erhielt das Landscapes-Album u.a. fünf Diapason-Auszeichnungen und den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik. Für den Nachfolger Intermezzo mit Musik von Schumann und Mendelssohn gab es einen Opus Klassik.

Seit mehr als zehn Jahren gestaltet das Schumann Quartett die Reihe Erstklassik im Robert-Schumann-Saal Düsseldorf. Ein Höhepunkt der Saison 20/21 war die Einladung nach Tokio in die Suntory Hall.

Die ‚Schumanns‘ bauen imponierend die Formen auf, betören mit reichhaltigen Klangschattierungen, glänzen mit Fantasie in der Tonbildung, das alles in vollkommener Balance.“ (Nordwest-Zeitung)

PROGRAMM: Werke von Joseph Haydn, Johannes Brahms

DIE KÜNSTLER: Erik Schumann (Violine), Ken Schumann (Violine), Liisa Randalu (Viola), Mark Schumann (Violoncello)