zurück

!AUSVERKAUFT! Doctor Döblingers für Erwachsene

Erlösung ist kein Trallala

Datum: Freitag, 19.01.2024
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kupferhaus
Feodor-Lynen-Str. 5
82152 Planegg
Eintrittspreise: 15 € l erm. 12 €
Kartenvorverkauf

Allgemeine Infos: 

  • Freie Platz-Wahl
  • Die Bar ist ab 19 Uhr geöffnet und NACH der Veranstaltung.
    Lassen Sie uns gemeinsam den Abend amüsiert im Foyer ausklingen.
    Wir bitten herzlich um Vorbestellungen vor Veranstaltungsbeginn an der Foyer-Bar.
  • EG Besucher-Garderobe (kostenlos) geöffnet / Jacken, Mäntel, Rucksäcke,
    große Taschen und Schirme bitte in jedem Falle abgeben!
  • 60 Min. / Keine Pause

 

Dürfen Erwachsene ins Kasperltheater? Diese Frage stellen sich viele den Kinderschuhen längst entwachsene Menschen, wenn sie auf einem Plakat den Kasperl sehen. Denn leider können sich Erwachsene heute nicht mehr, wie zu Poccis Zeiten, ungehemmt dem Kasperlvergnügen hingeben. Es sei denn, sie führen ein paar Kinder als Alibi mit sich!

Dass Erwachsene völlig ungeniert auch alleine ins Kasperltheater gehen können, hat uns Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater bereits mehrfach im ausverkauften Kupferhaus bewiesen. Im dritten Erwachsenenstück träumen sich nun die Darsteller über ihr Rollenprofil hinaus und sogar der Kasperl sucht nach einem alternativen Betätigungsfeld. Einen Ausweg könnte ein Päckchen vom fernen Schirmherrn, dem Doctor Döblinger zeigen, doch leider kommt es nie beim Kasperl an; nur ein Erpresserbrief, in dem eine Riesensumme für die Herausgabe des Päckchens gefordert wird. Zum Glück kann der Kasperl auf die Hilfe seines Seppls zählen. Es ist nur zu hoffen, dass der noch mit seiner Rolle als begeisterter Freund und Helfer zufrieden ist.

Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit den Lieblingen aus längst vergangenen Zeiten und auf 60 Minuten pädagogisch völlig wertfreie Unterhaltung vom Feinsten bei "Erlösung ist kein Trallala oder Das Packerl der Pandora".  

Mit Josef Parzefall und Anton Frank | Musik: Florian Burgmayr

Veranstalter: Kulturforum Planegg